Abwehrkräfte stärken Allergene Allergien Angst Aromapflege Aromatherapie Arzneimittel Bach-Blüten Bauchspeicheldrüsenerkrankung Beweglichkeit Bewegungseinschränkung Bewusstsein Biochemie nach Dr. Schüßler Biosanierung Blockade Blutkreislauf Brüche Chirurgischer Eingriff chronische Beschwerden chronische Erkrankungen Depression Diagnostik Einschlafstörung Entgiftungsprozesse Entschlackung Entspannung Entsäuerung Erkältung Ernährung Ernährungsberatung Gelenke Geschenkgutschein Gitternetze grippaler Infekt Gutschein Heilpraktiker Heilpraktikerin Herzschmerzen Homöopathie Hot Stones Kinesiologie Knochenbildung Knochenerhalt Konzentrationsschwäche Kopfschmerz Körper- und Energiearbeit Lebensenergie Lebenskraft Lernschwäche Lernstörungen Massage Migräne Mineralstoffmangel Muskeltest Nahrungsmittelunverträglichkeit Narbe Nervenreizung Ohrakupunktur Persönlichkeitsentwicklung Pollen Potenz Potenzierungsverfahren psychisch krank Psychokinesiologie psychologische Kinesiologie psychosomatisch Schilddrüsenerkrankung Schlafstörung Schlafstörungen Schmerzen seelische Belastung Selbstheilungskräfte Spagyrik Stoffwechsel Stoffwechselstörungen Stress Stressablösetechniken Störfeld Störfeldbeseitigung von Narben Trauma Trennung Trennungsschmerz Unsicherheit Unterbewusstsein Verdauungsprobleme Verhaltensauffälligkeiten Verhaltensstörungen Verletzungen Verwerfungen Vitamin D3 Vitaminmangel Wasseradern Wellnessmassage zwischenmenschliche Schwierigkeiten Ätherische Öle Übergewicht

Psychologische Kinesiologie

Psychologische Kinesiologie

Körperlich krank – und nur körperliche Ursachen??

In der Naturheilkunde gilt der Mensch als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Insofern besteht der Mensch also nicht nur aus Materie (Körper), sondern er ist auch feinstofflich, denn er hat Bedürfnisse und Gefühle!

Zu den materiellen Grundbedürfnissen gehören beispielsweise Nahrung, Kleidung, Unterkunft, Bett. Letztgenannte sind zum Anfassen und können im Handel erworben werden.
Zu den immateriellen Grundbedürfnissen zählen z. B. Schlaf, Liebe, Geborgenheit, Sicherheit. Diese sind nicht zu kaufen und auch nicht immer „automatisch“ vorhanden.

Sofern ein Bedürfnis aus den obigen Beispielen nicht erfüllt wird, wird der Mensch körperlich und psychisch krank. Er leidet auf allen Ebenen! Denn Stress bzw. negative Emotionen können biochemische Veränderungen im Körper bewirken, sodass erst infolge einer seelischen Belastung oder wegen mangelnder Bewusstheit in Bezug auf sich selbst und/oder auf andere Menschen und Situationen eine körperliche Krankheit entsteht. Insofern sind Erkrankungen nicht immer nur bedingt durch äußere Einflüsse wie Unfälle oder Infektionen, sondern sie können ihre Ursache auf der geistig-seelischen Ebene haben.
Aus diesem Grund darf Krankheit als Symptom verstanden werden, das uns darauf aufmerksam machen kann, dass wir etwas ändern sollen, bzw. als „Aufschrei der Seele“, die erlöst werden will, weil wir un-bewusst leben.

Wenn also eine Krankheit eine Verstimmung der immateriellen bzw. geistigen Lebenskraft ist, sollte auch die Heil-Behandlung bei der gestörten Lebenskraft – auf der geistig-seelischen Ebene – ansetzen.

Wenn die geistig-seelischen Konflikte (Stressoren) gefunden, betrachtet und durch individuell unterschiedliche Stressablösetechniken ausgeschaltet worden sind, verändern sich wiederum die biochemischen Vorgänge im Körper (siehe oben)! Die vorher blockierte Lebensenergie kann nun wieder frei fließen und dadurch einen Heilungs-Prozess in Gang setzen. Körper, Geist und Seele können wieder in eine neue Ordnung kommen.

Wie das in der Praxis funktioniert, lesen Sie auf meiner Unterseite zum Thema Kinesiologie.

Für wen und in welchen Fällen psychologische Kinesiologie?

Die psychologische Kinesiologie ist grundsätzlich für jedermann geeignet, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Diese Methode kann bei akuten und chronischen Beschwerden gleichermaßen Anwendung finden.

Hier einige Beispiele:

Die Dauer einer Behandlung und auch die Anzahl von Behandlungen hängen immer vom Schweregrad einer Erkrankung ab und sind naturgemäß individuell verschieden. Da es sich um Heilungs-Prozesse handelt, liegen oft Wochen bzw. mehrere Monate zwischen den einzelnen Behandlungen.

Daneben gibt es auch Menschen, die noch nicht körperlich erkrankt sind und trotzdem das Gefühl haben, nicht ihr ganzes Potenzial zu leben bzw. leben zu können. Sie haben den Wunsch herauszufinden, was der „Knackpunkt“ für dieses „Hemmnis“ ist; sie wollen sich frei fühlen und unabhängig von erlernten Mustern ein selbstbestimmtes Leben führen. Insofern eignet sich die psychologische Kinesiologie auch für diejenigen, die ein besonderes Interesse an ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung haben oder diese ggf. beschleunigen möchten.

Wie Sie Ihren Erfolg selbst unterstützen können

Notieren Sie stichpunktartig wichtige Ereignisse in Ihrem Leben, z. B.:

Mit dieser Vorarbeit leisten Sie schon einen ganz wichtigen Beitrag für Ihre Behandlung und Ihren Behandlungs-Erfolg!
Bringen Sie diese Notizen bitte zur Behandlung mit! Das erleichtert die Anamnese sowie unsere gemeinsame Arbeit und spart Zeit.

Die psychologische Kinesiologie oder Psychokinesiologie sind Diagnose- und Therapieverfahren, die da selbst wie auch in ihren Wirkungen wissenschaftlich bzw. schulmedizinisch nicht bewiesen oder anerkannt sind. Für die Anwendung gibt es in der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) keine Gebührenziffer.
Die Kosten für eine solche Behandlung werden von den Krankenkassen nicht übernommen und müssen bei Inanspruchnahme vom Patienten selbst getragen werden!

Was Sie bei Ihrem ersten Besuch beachten sollten...

Aus rechtlichen Gründen weise ich vorsorglich darauf hin, dass sowohl die von mir verwendeten Diagnose- und Therapieverfahren als auch deren Wirkungen wissenschaftlich/schulmedizinisch nicht bewiesen oder anerkannt sind. Sie beruhen ausschließlich auf dem Erfahrungswissen der Naturheilkunde. Verlauf wie auch Erfolg einer naturheilkundlichen Behandlung sind insbesondere abhängig von den ganz individuellen Gegebenheiten des jeweiligen Patienten. Bei den von mir angegebenen Behandlungsmethoden darf ich weder die Heilung noch die Linderung einer Erkrankung versprechen oder garantieren.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,